AdActaDay

Am Samstag, den 26.06.2010 ist AdActaDay. Bundesweit finden Aktionen gegen die geheimen Verhandlungen statt. Der Kreisverband Frankfurt am Main der Piratenpartei Deutschland informiert an diesem Tag die Bürger auf der Zeil.
 
Was ist ACTA? Die Abkürzung steht für „Anti-Counterfeiting Trade Agreement“. Dies ist ein multinationales Handelsabkommen, welches zwischen mehr als 30 Staaten hinter verschlossenen Türen ausgehandelt wird. Neben Vertretern der teilnehmenden Staaten sind auch Vertreter der Verwertungsindustrie und ihre Lobbyisten zugelassen, während nationale Parlamente sowie das Europäische Parlament von den Verhandlungen ausgeschlossen bleiben. Das ursprüngliche Ziel des Abkommens, Eindämmung des Handels mit gefälschter Markenware, wurde zu Ungunsten der Verbraucher auf privates Kopieren von nicht näher definiertem „Geistigen Eigentum“ ausgeweitet. Länder wie China, Russland oder Indien, die besonders mit Produktpiraterie konfrontiert sind, sitzen nicht mit am Verhandlungstisch.
 
Nicht nur die Art und Weise der Entstehung der Verträge, die einer demokratischen Gesellschaft unwürdig ist, sondern auch die bisher durchgesickerten Verhandlungsergebnisse, nach denen der Verbraucher massive Nachteile zu befürchten hat, werden von Piratenparteien mehrerer Länder scharf kritisiert.
 
Sie finden uns am 26.06.2010 von 13:00 bis 17:00 Uhr auf der Zeil Ecke Hasengasse. Dort können Sie auch die Petition gegen die ACTA-Verhandlungen unterzeichnen.
 
Weitere Informationen über ACTA finden Sie auf http://wiki.piratenpartei.de/ACTA
Informationen über die Petition finden Sie auf http://wiki.piratenpartei.de/AdActaDay/Petition
 
Lothar Krauß
 

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Bild