Versammlungsämter für Kreisparteitag zu besetzen!

Versammlungsämter für Kreisparteitag zu besetzen!

Am Kreisparteitag des KV Frankfurt am 10. Mai 2015 würden wir die Versammlungsämter gerne mit Nicht-Frankfurtern  besetzen und suchen deshalb:

  • eine nervenstarke, fröhliche Versammlungsleitung 
  • eine im Zahlenraum bis 40 sichere Wahlleitung 
  • und 1-2 tippfreudige Protokollierende 

Wir bieten:

  • einen Veranstaltungsort mit Blick auf den schönen Main 
  • Schokolade während der “Arbeit” 

Gibt es jemanden, der uns unterstützen möchte? Dann tragt Euch ins Wiki* ein oder meldet Euch beim Vorstand: vorstand@piratenpartei-frankfurt.de oder bei mir via Twitter @frecklesfairy

Viele Grüße

Martina

*P.S.: Infos zum KPT findet Ihr im Wiki: https://wiki.piratenpartei.de/HE:Kreisverband_Frankfurt_am_Main/mv-2015.01

 

16.4., ab 10.30 Uhr: Aktion AufRecht bestehen - 10 Jahre Hartz IV sind genug!

16.4., ab 10.30 Uhr: Aktion AufRecht bestehen - 10 Jahre Hartz IV sind genug!

Am 16. April finden deutschlandweit Aktionen gegen den systematischen Abbau sozialer Leistungen statt, die ihre Anfänge in der "Agenda 2010" und den "Hartz IV-Gesetzen" haben. Die Piratenpartei Hessen beteiligt sich an dem Protest mit Aktionen in Kassel und Frankfurt. Zu dem Aktionstag wird von der Bundeserwerbsloseninitiative aufgerufen.

11. April, ab 14.00 Uhr - Aktion Frankfurt gegen Fremdenfeindlichkeit

11. April, ab 14.00 Uhr - Aktion Frankfurt gegen Fremdenfeindlichkeit

Am kommenden Samstag, den 11. April 2015 ist es wieder soweit: 
Außer der Reihe ihrer normalerweise montags stattfindenden Veranstaltungen ruft PEGIDA Frankfurt, die sich jetzt "Freie Bürger für Deutschland" nennen, ab 15.30 Uhr zu einer Demonstration gegen Flüchtlinge und Asylbewerber auf. Und das am 70. Jahrestag der Selbstbefreiung des KZ-Buchenwald. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt... 

Deswegen ist es besonders wichtig, dass wieder sehr viele Frankfurter vor Ort sind und Heidi Mund und ihrer fremdenfeindlichen Gruppe zeigen, dass sie in Frankfurt nichts zu suchen haben.

Frankfurt ist bunt. Frankfurt bleibt bunt.

Kommt und demonstriert friedlich und fröhlich, aber laut für ein offenes Frankfurt. Bringt Trillerpfeifen mit, macht Seifenblasen, werft Konfetti, tanzt... 

ab 14.00 Uhr, auf dem Rossmarkt in Frankfurt-Stadtmitte

#NoFragida #NoPegida #NoHeidi

 

Einladung zur Mitgliederversammlung des KV Frankfurt am 10.5.2015

Liebes Mitglied,
 
zum ordentlichen Kreisparteitag des Kreisverbands Frankfurt am Main laden wir Dich herzlich ein. Dieser findet am 10. Mai 2015 von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr im DGB Gewerkschaftshaus, Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77, 60329 Frankfurt am Main statt.
 
Bitte bring Deinen Personalausweis oder Reisepass für die Akkreditierung mit, welche ab 10.30 Uhr möglich ist. Ausstehende Mitgliedsbeiträge können auch vor Ort beglichen werden.
 
Die vorläufige Tagesordnung:

Bericht zur allgemeinen Bürgerfragestunde der 39. Sitzung des Frankfurter Ortsbeirats 4 für Bornheim und das Ostend am Dienstag, dem 10. März 2015

von Richard

Mitarbeiter des Grünflächenamtes der Stadt Frankfurt stellten dem Ortsbeirat die Pläne für die Neugestaltung der Spielplätze in der Dörnigheimer Straße und auf dem Pestalozziplatz vor. Beide Spielplätze befinden sich im desolaten Zustand und halten kaum noch Angebote für die Besucher vor. Schön in beiden Fällen ist der alte Baumbestand von Linden und Pappeln. Zum Erhalt des Wurzelwerks werden die neuen Spielbereiche im maximal möglichen Abstand zum Baumbestand eingerichtet. Also eher im Sonnen- als im Schattenbereich der Bäume. Gegenüber dem Spielplatz in der Dörnigheimer Straße wird der Spielplatz am Pestalozziplatz fast vollkommen eingezäunt, Lücken im alten Strauchbestand werden mit neuen Strauchpflanzungen geschlossen und drei neue Bäume kommen ebenfalls hinzu. Beide Spielplätze erhalten neues, modernes Spielmobiliar zumeist aus Robinienholz. Die Spielgeräte umfassen das ganze Repertoire von Kletterkombinationen mit Podesten und integrierten Balanciernetzen bis hin zu den typischen Schaukeln für Kinder und Kleinkinder. Alles gepaart mit ausreichenden Sitzbänken. Neue Abfalleimer stehen eher abseits an den Ein- und Zugängen um die Belästigung durch Wespen im Spätsommer zu vermeiden. Auf Basketballnetze wurde im Hinblick auf eine evtl. zu starke Lärmbelästigung durch heranwachsende Jugendliche verzichtet. Die Spielplätze sollen ein bevorzugter Hort für Kinder, Senioren und Behinderten werden. Der Baubeginn soll in beiden Fällen im letzten Quartal dieses Jahres sein. Die Kosten der Renovierung liegen bei zirka 200.000 Euro.

 

17.30 Uhr #NoFragida - Protest gegen Pegida in Frankfurt

17.30 Uhr #NoFragida - Protest gegen Pegida in Frankfurt

Pegida - Frankfurt holt sich heute Verstärkung: Michael Stürzenberger (lt. SZ einer der aktivsten Islamfeinde bundesweit: http://www.sueddeutsche.de/…/islamhasser-michael-stuerzenbe… ) wird heute auf der Hauptwache auftreten.

Sagt ihm Eure Meinung!!

Zeigt, dass Frankfurt bunt ist - und bunt bleiben soll!
Kommt zahlreich - und demonstriert friedlich und fröhlich für ‪#‎nopegida‬ ‪#‎nofragida‬ und gegen Fremdenfeindlichkeit.

Piraten-Treffpunkt - 17.30 Uhr: Nähe Stand von DiePARTEI / Café Hauptwache.

#NoFragida - auch am 2.3.2015 gegen Fremdenfeindlichkeit auf die Straße gehen!

#NoFragida - auch am 2.3.2015 gegen Fremdenfeindlichkeit auf die Straße gehen!

Auch am kommenden Montag, den 2. März hat Pegida wieder eine Kundgebung/Demo in Frankfurt angemeldet. Wir müssen deutlich zeigen, dass Frankfurt bunt ist - und bunt bleiben soll. Der Widerstand gegen Pegida = gegen Fremdenfeindlichkeit in unserer Stadt muss aufrecht erhalten werden, deswegen: kommt zahlreich und demonstriert friedlich.

Wann: 2.3.2015, um 17.30 Uhr
Wo: Frankfurt - Hauptwache / PIRATEN treffen sich am Café Hauptwache, neben dem Stand von "DIE PARTEI"

Bericht zur allgemeinen Bürgerfragestunde der 38. Sitzung des Frankfurter Ortsbeirats 4 für Bornheim und das Ostend am Dienstag, dem 10. Februar 2015

von Richard

Ausbau A661: Wer hat in Frankfurts Plänen reinregiert? Hessens Betonmafia?

Nach langer Zeit gab es diesmal in der Bürgerfragestunde keine Vorstellung lokaler Baumaßnahmen. Das Vakuum wurde vom Aktionsbündnis "Unmenschliche Autobahn" in Zusammenarbeit mit dem Vertreter der LINKEN im Ortsbeirat fintenreich genutzt, die Vorlage des BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zum Ausbau der Autobahnen A661 und A66 durch befreundete Vielfrager vom Bereich der geschlossenen Ortsbeiratssitzung in die offene Bürgerfragestunde zu ziehen. Dieser Schachzug gelang zwar einigermaßen gut, nur war die Besucherzahl des Ortsbeirats ohne die Vorstellung akuter Bauprojekte so gering, dass die ganze Aktion im Ödland der Sitzung verpufft wäre, wenn nicht heute an dieser Stelle wir PIRATEN davon berichten würden. Soweit das Thema Taktik im Ortsbeirat.

Bericht zur allgemeinen Bürgerfragestunde der 37. Sitzung des Frankfurter Ortsbeirats 4 für Bornheim und das Ostend am Dienstag, dem 20. Januar 2015

von Richard

Vorstellung der Planungen zur Neugestaltung der Spielplätze in der Rose-Schlösinger-Anlage

Mitarbeiter des Grünflächenamtes der Stadt Frankfurt stellten dem Ortsbeirat die Pläne für die Gestal­tung der Spielplätze in der Rose-Schlösinger-Anlage vor. Die Anlage am Bornheimer Hang zwischen Eissporthalle und Bornheim Ost entlang der Kettelerallee steht unter Denkmalschutz und darf im Aus­sehen grundsätzlich nicht verändert werden. Gestalterische Detailänderungen sind aber möglich. Zur besseren Abgrenzung der Hangnutzung für Familien mit Kindern und Hundebesitzern werden im Rah­men der Neugestaltung die beiden Spielplätze Nord und Süd künftige teilweise mit einem gut ein Meter hohen Stabgitterzaun vom Rest des Hanges abgegrenzt werden, wobei der angrenzende Kleingarten­verein Mitsprache bei den Einfriedungen erhält, die direkt auf die Gartenanlage treffen. Besorgte Eltern wiesen darauf hin, dass hier und da der Einsatz von Hecken zum gestalterischen Lückenschluss der Einzäunung Hunde wohl nicht davon abhalten wird, die Spielplätze dennoch für ihre Bedürfnisse zu nutzen: „So dicht können Hecken gar nicht wachsen“. Im September 2015 wird damit begonnen, zuerst den Spielplatz Nord und gute sechs Monate später dann auch den Spielplatz Süd umzubauen. Der Spielplatz Süd erhält als Highlight ein Wikinger-Spieleschiff. Wackelflösse und Schaukeln für Kinder jeden Alters kommen als Standard auf beiden Spielplätzen vor. Die gründliche Sanierung der Spiel­plätze inkl. Auskofferung und Baumbepflanzung wird nicht preiswert zu haben sein. Das Budget für die Maßnahmen auf beiden Plätzen liegt bei 320.000 Euro.

Nach der Vorstellung der Planungen zu den neuen Kinderspielplätzen gab es im Rahmen der allgemei­nen Bürgerfragestunde insgesamt drei Aufrufe zu den Themen: 

 

Multikulti - auch in der Politik!

Multikulti - auch in der Politik!

Liebe Frankfurterinnen und Frankfurter,

Rund 40 Prozent aller Franfurter und Frankfurterinnen haben einen Migrationshintergrund. Etwa 170.000 davon haben keinen deutschen Pass und dürfen deswegen bei den Kommunalwahlen nicht wählen oder gewählt werden.

Die Piratenpartei fordert das kommunale Wahlrecht für alle hier in Frankfurt lebenden Menschen ab 16 Jahren. So lange das nicht umgesetzt ist, ist die “Kommunale Ausländervertretung” ein wichtiges Organ für die politische Gleichstellung von Migranten und Migrantinnen in dieser Stadt.

Deswegen wollen wir bei der Wahl zur “Kommunalen Ausländervertretung”** im November 2015 mit einer eigenen, internationalen Piratenpartei-Liste* antreten:

• Du wohnst seit über 6 Monaten in Frankfurt?

• Du bist mindestens 18 Jahre alt?

• Du hast oder hattest eine nicht-deutsche Staatsbürgerschaft?

• Du bist an Politik interessiert und möchtest etwas bewegen?

Inhalt abgleichen