Berliner Wahlerfolg ist eine logische Konsequenz

Hallo lieber Leser,

ein Wunder, eine Sensation, titelt die Presse. 8,9% haben die Berliner Piraten bekommen und sind damit ins Parlament eingezogen. Aber ist das wirklich ein Wunder? Nein! Es ist vielmehr ein Zeichen dafür, dass es immer mehr Bürger gibt, die mit der politischen Lage unzufrieden sind. "Völlig egal, wer gewählt wird, die machen eh alle dasselbe", denken viele. Die Zahl der Nichtwähler steigt bei jeder Wahl, weil sich sowieso nichts ändert, egal welche Koalition gerade an der Macht ist.
 
In allen großen Parteien gibt es ein paar wenige Vordenker, die die Ausrichtung der jeweiligen Partei bestimmen, Diskussionen sind unerwünscht. Wahlversprechen werden gebrochen, der Einfluss der Wirtschaft steigt zusehends. Ganze Gesetze schreiben sie sich selbst mit den Milliarden, die sie in Lobbyarbeit investieren. Der einzelne Bürger ist immer mehr der Dumme, das Volk ist nur noch Wahlvieh zum Machterhalt.
 
Plötzlich gibt es die Piratenpartei. Hier sammeln sich Menschen, die mitreden möchten. Die sich beteiligen möchten. Die sagen, das ist unser Staat und das Volk regiert. Bei den Piraten gibt es keine verkrusteten Strukturen wie bei sämtlichen Altparteien. Hier kann jeder mitmachen und sich aktiv beteiligen an der Ausrichtung der Partei und damit an der Zukunft unserer Kommunen und Gemeinden, unserer Bundesländer und unseres Staates. Bürgerbeteiligung ist die Zukunft und jeder kann gemeinsam mit den Piraten für mehr Freiheit kämpfen. 
 
Ein Wunder, eine Sensation? Nein, die Piratenpartei ist die logische Konsequenz jahrzentelanger Gängelung des Volkes durch die etablierten Parteien. Das eigentliche Wunder ist, dass diese sich so lange an der Macht halten konnten. 
 
Wenn auch du dich politisch beteiligen möchtest, dann schau doch einfach mal bei uns vorbei. Wir treffen uns jeden Montag ab 20 Uhr im Club Voltaire, kleine Hochstraße 5. Oder stell uns einfach Fragen unter kontakt@piratenpartei-frankfurt.de
 
Wir freuen uns auf dich.

 

 

Noch keine Bewertungen vorhanden