Mitglied der Piratenpartei informiert über Anti Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) (Update)

Am 28.10.2010 findet um 20:00 im Club Voltaire (60313 Frankfurt am Main, Kleine Hochstraße 5) ein Vortrag des ACTA-Koordinators der Piratenpartei  Stephan Urbach statt. Organisiert von der Humanistischen Union Frankfurt wird Urbach den Vortrag "ACTA - Wenn Hollywood Gesetze macht" halten.

ACTA steht für das Anti-Counterfeiting Trade Agreement, ein im Geheimen verhandeltes Handelsabkommen, das sich vornehmlich gegen Produktpiraterie richtet. Tatsächlich steht zu befürchten, dass der Zugang zu freiem Wissen beschränkt und die Privatsphäre insbesondere im Internet ausgehöhlt wird.
 
Wohl nicht ohne Grund wird das ACTA-Abkommen geheim verhandelt: selbst das Europäische Parlament musste per Resolution einfordern, über den bloßen Stand der Verhandlungen informiert zu werden. Es steht zu befürchten, dass Privatsphäre und grundlegende Freiheitsrechte massiv beschränkt werden.

 

Update: Die Videos sind online.

Teil 1:

 

Teil 2:

 

Teil 3:

 

Teil 4:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Cool

Super Vortrag !
Leider ist die Ton- und Bildqualität nur suboptimal.

Ja leider, liegt an der

Ja leider, liegt an der Location. Mit Konzentration geht es :)