Unsere Treffen

Stammtisch Mitte ab 20 Uhr in der "Stalburg", Glauburgstr. 80, Frankfurt-Nordend; Jeden Montag von 20-22 Uhr (Herzliche Einladung auch an Nicht-Piraten und Interessierte)

Südnomaden Sachsenhausen: Bei den Südnomaden kannst Du Piraten aus Frankfurt und der Region kennenlernen, wir treffen uns jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat in wechselnden Lokalitäten, also immer hier schauen ;-)
Nächster Stammtisch: Mittwoch 26.11., 19.00 Uhr. Ort folgt. 

Stammtisch "Nordnomaden" (neue Termine stehen noch nicht fest, werden aber bei Bekanntgabe veröffentlicht)

Arbeitstreffen mit unserem Stadtverordneten Herbert Förster: Jeden 1. + 3. + ggf. 5. Mittwoch im Monat mit Herbert, um ihn bei seiner Arbeit zu unterstützen. Alle, die interessiert sind, thematisch mitzuarbeiten, z.B. Ausschüsse zu besuchen, Anträge zu schreiben oder auch mal nur phasenweise für Kurzrecherche einzuspringen sind herzlich eingeladen. Nächstes Treffen: Mittwoch 03.12.2014, 20.00 Uhr in der Landesgeschäfsstelle, Gelastr. 48, Frankfurt-Seckbach.

Mahnwachen:
Planungen zu Mahnwachen werden in diesem Pad koordiniert.

Vorstandssitzung
Die nächste Vorstandssitzung findet am 09.12.2014 um 20 Uhr statt. Die Vorstandssitzungen finden jeweils am 2. Dienstag des Monats um 20 Uhr im Club Voltaire (1. Stock, Kleine Hochstr. 5, Frankfurt-Stadtmitte) statt. 

Bericht aus dem Ortsbeirat 3 vom 13. November 2014

von Christian B.

Die Sitzung des Ortsbeirates 3 fand diesmal wieder im Haus der Volksarbeit statt, doch hatten die Verantwortlichen wohl nicht damit gerechnet, dass weit über 70 Bürger auch Interesse an den politischen Entwicklungen im Ortsbezirk 3 hatten. So waren zu wenige Plätze vorbereitet und überhaupt war die Räumlichkeit zu klein bemessen. Grund für den großen Andrang waren wohl die Präsentationen zu den Themen „Frankfurt School of Finance auf dem Gebiet der ehemaligen Oberfinanzdirektion und Baumaßnahmen Adickesallee 40 (ehemalige Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung)“ und „Die Sanierung und Auslagerung der Merianschule“.

21. November - Armutsspaziergang

21. November - Armutsspaziergang

Im Zusammehang mit "Blockupy Frankfurt" gibt es am 21. November eine regionale Aktion des Bündnisses "AufRECHT bestehen". Die Piratenpartei unterstützt diese Aktion:

Armut ist überall - gemeinsamer Widerstand nötig!

Bei unserem Stadtspaziergang wollen wir Orte besuchen, die im Zusammenhang mit Armut stehen und dabei die sozialen Konsequenzen von Hartz IV-Politik in Deutschland und Troika-Politik in Europa kenntlich machen.

Wir wollen mit Betroffenen und Passant*innen ins Gespräch kommen: wir fragen nach den Ursachen für Armut und wollen gemeinsame Formen des Widerstandes dagegen entwickeln und ausprobieren. Stationen: Glitzernde Schaufenster und zugige Schlafplätze; immer mehr haben immer weniger; Gerechtigkeit und Demokratie; Gedenken an die Opfer der Troika (bei Dunkelheit). 

Treffpunkt: Freitag, 21.11.2014 um 14.00 Uhr an der Hauptwache vor der Katharinenkirche, Ende gegen 17.00 Uhr am Eisernen Steg.

8. Dezember, 20 Uhr Pichteln - Piraten-Wichteln

8. Dezember, 20 Uhr Pichteln - Piraten-Wichteln

Wir laden alle ganz herzlich dazu ein, am Montag, 8. Dezember zum Piraten-Stammtisch in die “Stalburg” zu kommen und mitzumachen beim PICHTELN = Piraten-Wichteln. Wer mitmachen will, bringt bitte ein verpacktes Geschenk im Wert von 5,00 bis 10,00 Euro mit, gibt es ab - und bekommt dann in Laufe des Abends ein anderes Präsent. Wer keine Geschenke austauschen möchte, kann auch einfach so vorbeikommen. Aber schöner wäre es natürlich, wenn viiiele mitmachen würden...
Außerdem bietet die “Stalburg” an dem Tag, als besonderes Essen “Wildschweingulasch mit Klößen und Rotkraut” an. Es gibt aber auch die normale Karte.

Wann: Montag, 8. Dezember, um 20 Uhr
Wo: “Stalburg”, Glauburgstr. 80, Frankfurt-Mitte

Bitte tragt ins Doodle ein, ob Ihr kommt (damit ich ggf. größeren Tisch bestellen kann) und, ob Ihr mitpichteln wollt: http://doodle.com/cepgahrf5wzyrwpz

Also – kommet zu Hauf und bringet viele Geschenke mit! ;)

 

Bericht zur Bürgerfragestunde der 35. Sitzung des Ortsbeirats 12 (Kalbach/Riedberg) am 14.11.2014

von Martina

 

Die Ortsvorsteherin Carolin Friedrich eröffnete pünktlich die Sitzung und nach den üblichen Formalien kam man direkt zur Bürgerfragestunde. Es waren ca. 30-40 Bürger/innen anwesend.

 

Thema 1: Dubiose Autos

Bürger1: Auf der Bonifatiusstraße stehen immer mal wieder schwarze Autos (meinst BMW und Mercedes) ohne Nummernschild. Die stehen dort dann 3-4 Tage, bevor ein Autotransporter sie abholt. Das ist sehr dubios. Ich habe schon mehrmals die Polizei und das Ordnungsamt informiert. Die sagten aber, dass sie dagegen nichts machen könnten, außer: einen Aufkleber auf die Autos zu tun, mit der Aufforderung das Fahrzeug innerhalb einer Woche zu entfernen (da ohne Nummernschild). Wenn der Eigentümer dem innerhalb der Frist nachkäme, wäre alles ok. Ich hätte gerne, dass da öfters die Polizei vorbeikommt, um dagegen vorzugehen. Man kann sich ja denken, was da passiert. 

Ortsvorsteherin:  Der Ortsbeirat kann da auch nichts anderes tun, als das Ordnungsamt und die Polizei zu bitten, dort regelmäßiger und öfters vorbeizuschauen, um das Ganze im Auge zu behalten. Wenn man öfters kontrolliert, verschwinden die vielleicht von ganz alleine und suchen sich neues Gebiet. 

 

Thema 2: Wohnhochhaus am Kätcheslachpark und Sonstiges 

Bericht zur allgemeinen Bürgerfragestunde der 35. Sitzung des Frankfurter Ortsbeirats 4 am Dienstag, den 4. November 2014

von Richard

Vorstellung des neuen Büro- und Wohnquartiers Frankfurt-Osthafen neben dem neuen EZB-Standort

Im Rahmen der frühzeitigen Bürgerbeteiligung gemäß Baugesetzbuch wurde die allgemeine Bürgerfragestunde des Ortsbeirats am 4. November 2014 dafür genutzt, den neuen Bebauungsplan 900 und die Änderungen am Bebauungsplanung 799 vorzustellen. Der Tagungsraum war hierfür mit knapp einhundert Bürgen mehr als voll besetzt. Die neue Bebauung betrifft das Gebiet rechts und links der Hanauer Landstraße beginnend hinter der Eisenbahnbrücke auf Höhe der Straßenbahnhaltestelle Ostbahnhof/Honsellstraße und ungefähr endend auf Höhe der Straßenbahnhaltestelle Osthafenplatz; ein Gebiet östlich des neuen Hochhauses für die Europäische Zentralbank, eigekeilt zwischen dem Bahndamm zum Ostbahnhof, dem Hafenpark, dem Main und dem Gewerbegebiet Osthafen. Das Baugrundstück auf der Molen-Spitze, bei dem Honsell- und Osthafenbrücke aufeinandertreffen, zählt zum neuen Quartier dazu. Mit den Bebauungsplänen sollen für das circa 24 Hektar große Gelände die planungsrechtlichen Voraussetzungen für ein komplett neues, gemischt genutztes, citynahes Stadtquartier mit einem hohen Anteil an Wohnnutzung (ca. 50%) geschaffen werden.

Frankfurt Piraten suchen Buchspender

Zum Nikolausfest 2014 wird die Piratenpartei Frankfurt Bücher statt Süßigkeiten verteilen. Um eine möglichst breite Auswahl an Büchern zu haben, bitten die PIRATEN um Buchspenden. Egal ob Kinder-, Jugend- und Erwachsenen-Bücher, sofern es gut erhalten ist, wird jedes Buch gerne angenommen.

Die gesammelten Werke werden am 6. Dezember 2014 von 10:00 bis 18:00 Uhr auf der Zeil verteilt. Zusätzlich ist ein Rahmenprogramm - mit öffentlichen Lesungen - geplant. Sollten nicht alle Bücher einen neuen Besitzer finden, werden die restlichen Exemplare in die öffentlichen Frankfurter Bücherschränke [1] verteilt.

"Wir haben bereits eine umfangreiche Buchspende vom Westend Verlag erhalten," erklärt Martina Scharmann, Generalsekretärin. "Dafür möchten möchten wir dem Verlag ausdrücklich danken. Ich hoffe, dass sich noch viele weitere Menschen finden, die uns bei diesem Projekt unterstützen."

Piraten für Kommunale Ausländervertretung gesucht!

Piraten für Kommunale Ausländervertretung gesucht!

Liebe Piratinnen und Piraten,

am 15. November 2015 findet die Wahl zur Kommunalen Ausländervertretung = KAV** in Frankfurt/Main statt. Dazu möchten wir im KV Frankfurt gerne mit einer Liste der Piratenpartei antreten, um auch auf der Ebene kommunal tätig zu werden, aber vor allem, um die Internationalität der Piratenpartei hervorzuheben. Insgesamt können 13 Personen aufgestellt werden. Schön wäre es, wenn möglichst viele verschiedene Nationen darin vertreten wären, von A wie Australier/in bis Z wie Zyprer/in.

Deswegen ist es für uns JETZT wichtig zu wissen:

Spende jetzt Deine Bücher!

Spende jetzt Deine Bücher!

Am 6. Dezember findet von 10.00 - 18.00 Uhr die Aktion "Bildung für alle" auf der Zeil in Frankfurt/Main statt. Geplant ist derzeit: gespendete Bücher, Hörbücher etc. an interessiere Passanten (Kinder, wie Erwachsene) zu verschenken. In diesem Rahmen sollen z.B. öffentlich Geschichten vorgelesen, Musik oder Sketche vorgeführt werden.. je nach dem, welche Bündnispartner wir dafür gewinnen können.

Vorher rufen wir dazu auf, dass Menschen uns Ihre gut erhaltenen, gebrauchten Kinder-, Jugend- und Erwachsenen-Bücher spenden. Diese werden von uns neutral verpackt und auf der Zeil verschenkt, nach dem Motto: Bildung für alle.

Demonstration: Glücklich ohne Überwachung am 1.11.2014

Demonstration: Glücklich ohne Überwachung am 1.11.2014

(Frankfurt) Zweihundert Menschen haben am Samstag dem 1. November 2014 in Frankfurt unter dem Motto "Glücklich ohne Überwachung" gegen den Ausbau von Überwachungsstaaten weltweit demonstriert. Ein breites Bündnis von politischen Gruppierungen und NGOs hatte unter Federführung der Piratenpartei zu der Versammlung aufgerufen. Um die Allgegenwärtigkeit der Überwachung des Internets zu demonstrieren, bildeten die Teilnehmer eine Menschenkette, die ein Netzwerkkabel darstellte....

 

Inhalt abgleichen